Donnerstag, 16. März 2017

Loréal Colarista Washout


Ich muss sagen, ich war sehr gespannt auf die Loréal Colarista Washout. Schließlich habe ich mich dann getraut und mir zwei Farben gekauft. Einmal Burgundy und Purple .
Plan war Burgundy in den Längen und Purple in den Spitzen zu bekommen.
Burgundy ist laut Packung für dunkleres Haar und Purple für blondes.

Da ich viele blonde Strähnen habe und auch meine Spitzen hell sind, dachte ich es würde funktionieren. Der Rest meine Haar ist in einem hellen braun Ton (ok jetzt wo ich das hier schreibe bin ich eigentlich wieder heller durch neue Strähnchen)

Die Anwendung ist kinderleicht. Tube auf und rauf aus Haar. Kein kleckern oder stinkenderDuft.
Handschuhe sind auch dabei. Habe es extra etwas länger drauf gelassen ca.40min.
Das die Badewanne sehr Farbenfroh beim auswaschen aussah, kann man sich ja denken.
Kommen wir zum Ergebnis. Kurz von Purple sieht man absolut nichts. Burgundy ist da schon besser. Nur wird es sehr ungleichmäßig.Selbst auf den blonden Strähnen hat die Farbe nicht immer angenommen. Sieht man gut auf dem unteren Bild. Auch am restlichen Haar war es leider auch sehr ungleichmäßig.
Ansich hat mir die Farbe schon gefallen aber nicht so.
Die Haltbarkeit war hingegen sehr gut.Sogar etwas zu gut. Angegeben wird , dass sich die Farbe nach 7-15 Haarwäschen rauswäscht. Dieses Shampoo was es auch in der Reihe gab habe ich nicht gekauft, da es ja auch ohne spezielles Shampoo gehen soll.
Nach vier Wochen hat mein Deckhaar immer noch einen rot Sticht gehabt.Bei den blonden Stellen im Haar hat es sich eigentlich gut rausgewaschen, der Rest war eher schwieriger. Ich habe ihn mit Kamille etwas rausbekommen.

Wie ist mein Fazit? 
Ich bin nicht so begeistert, Von Purple brauchen wir gar nicht zu reden,dass ist durchgefallen , Burgundy bekommt auch nur ein ausreichend von mir.
Es hat mir aber sehr gefallen mal wieder einen Rot/Pinken Ton zu tragen, dass hatte ich ewig nicht mehr.

Habt Ihr die Loréal Colarista Washout ausprobiert? Wie ist eure Erfahrung?

Kommentare:

  1. Von diesen Colorista-Farben hört und liest man ja momentan viel. Für mich undenkbar, so farbig rumzulaufen, dafür bin ich wohl schon zu alt :) Ganz allgemein tu ich mich aber schwer mit dem Färben, mache es nur, um mein leichtes Grau stellenweise abzudecken, ansonsten habe ich mich mit meinen mittelbraunen Haaren eigentlich immer sehr wohl gefühlt, ab und zu mal ein paar hellere Strähnchen als Reflexe, das schon, aber sonst habe ich es immer gern natürlich gemocht - ist ja alles Geschmackssache. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine wilde Zeit ist auch vorbei aber ich fand das mal eine Möglichkeit nochmal zu schauen ob es wieder was für mich ist.Für eine kurze Zeit ja aber für länger nicht mehr.

      Löschen
  2. Schade das es ungleichmäßig wird. Farbe und Anwendung sind nämlich toll! Aber so bringt es ja nicht viel.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen