Freitag, 17. Februar 2017

Lavera Re-Energizing Sleeping Creme

Ich finde Langzeitberichte über Produkte immer hilfreicher als den ersten Eindruck.Klar der erste Eindruck kann oft schon helfen.Doch habe ich oft die Erfahrung gemacht,dass sich die Meinung mit der Länge der Anwendung sehr verändert.Im positiven, wie auch ins negative.
Die Lavera Re-Energizing Sleeping Creme habe ich im letzten halben Jahr und durch drei Jahreszeit benutzt und wollte euch heute meine Meinung dazu geben.

Die Creme war in der ersten Lavera Box drin.Preislich liegt sie bei 9,95€ für 50ml. Von der Verpackung auch wieder eine Mogelpackung.Warum wird nicht einfach der Karton kleiner gemacht?
Naja :)
Versprochen wird ein 5in Over-Night Effect. Zu den Punkten werde ich gleich noch eingehen.
Der Duft der Creme ist sehr sommerlich und ich komme nach einen halben Jahr immer noch die ganz drauf an was er mich erinnert. Split Eis ist schon sehr ähnlich.Schaut man online sagen viele es duftet ach dem Mandelöl.Finde ich persönlich nicht.
Die Konsistenz der Creme ist weder zu flüssig, noch zu fest.Allerderding braucht die Creme ein paar Minuten um einzuziehen, so hat man erstmal einen weißen Schleier im Gesicht. Meine Haut fühlt sich nach dem eincremen sehr angenehm an.Die leichte Fettschicht stört mich Abends nicht.
Ich habe die Creme gut vertragen und keinen Ausschlag oder sonst noch was bekommen.

Folgende Punkte verspricht die Creme:
Unterstützt die natürliche Zelleneuerung
Dazu kann ich eigentlich nicht sagen, da mir da nichts aufgefallen ist.
Bekämpft Zeichen von Müdigkeit
Kann ich bestätigen, ich sah morgens wirklich frischer im Gesicht aus.
Glättet das Hautbild
Ich sah morgens nicht mehr so verknittert aus.
Revitalisiert das Hautbild
Eine neue Haut habe ich nicht aber wie bei der Müdigkeit sieht meine Haut morgens frischer und geschmeidiger aus.
Spendet intensive Feuchtigkeit
Im Sommer und Herbst ja, im Winter nein , das ist in dem halben Jahr am meisten aufgefallen. Gerade da ich im Winter mit trockenen Stellen zu kämpfen habe, ist mir das sehr aufgefallen.

Inhaltstoffe:
Water (Aqua), Glycerin, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Alcohol*, Glycine Soja (Soybean) Oil*, Squalane, Cetearyl Alcohol, Potassium Cetyl Phosphate, Fragrance (Parfum)**, Butyrospermum Parkii (Shea Butter)*, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Biosaccharide Gum-1, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Vitis Vinifera (Grape) Fruit Extract*, Sodium Hyaluronate, Cichorium Intybus (Chicory) Root Extract, Magnesium Gluconate, Algae, Maltose, Glucose Glutamate, Tocopheryl Acetate, Xanthan Gum, Hydrogenated Lecithin, Hydrolyzed Xanthomonas Campestris Polysaccharide, Hydrogenated Palm Glycerides, Brassica Campestris (Rapeseed) Sterols, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Limonene**, Geraniol**, Citral**, Linalool**, Coumarin**, Citronellol**

Zu den Inhaltstoffen kann ich so nichts sagem,da kenne ich mich mich einfach nicht aus.

Fazit:
Hätte man mich nach den ersten 10 Anwedungen gefragt, wie ich die Creme finde, wäre sie wohl durchgefallen.Da ich es eigentlich nicht mag wenn eine Creme langsam einzieht und ich nicht sofort ein Ergbnis sehe (ich bin da sehr ungedultig) Doch ich habe durchgehalten und meine Meinung geändert. Ich bin mit der Lavera Re-Energizing Sleeping Creme zufrieden und werde sie zum Sommer hin wohl wieder nachkaufen, da sie gerade in dieser Jahreszeit für mich gut pflegt.Schade nur das es im Winter nicht so ist.

Kennt ihr die  Lavera Re-Energizing Sleeping Creme? Habt Ihr vielleicht Erfahrung mir der Creme?

Kommentare:

  1. Ich kenne diese Creme nicht, finde sie aber grundsätzlich ganz interessant. Ich bin zwar auch kein Profi, was die Inhaltsstoffe angeht, aber auf den ersten Blick sehe ich da nichts wirklich "Schlimmes", bis auf den Alkohol, der relativ weit vorne aufgeführt ist, das ist ja nicht so optimal und ich versuche das, in Gesichtspflege möglichst zu vermeiden, da es die Haut reizen kann und austrocknend wirkt. Der Duft klingt auf jeden Fall auch sehr spannend :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine Review! Überlege nämlich auch schon hin und her, ob ich sie einmal probieren sollte. Meine Nachtcreme von L´Oreal wurde nämlich aus dem Sortiment genommen. Preislich ist die von Lavera sogar noch günstiger.

    Schönen Sonntag zu dir <3 LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiere sie einfach mal aus. Bin dann auf deine Meinung gespannt.

      Löschen
  3. Gut, dass du durchgehalten hast und die Creme dann doch noch gut gewirkt hat :)

    LG Binara

    AntwortenLöschen