Direkt zum Hauptbereich

Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeer- und Beeren Konfitüre

Das ist nun das zweite mal, dass ich selber Marmelade mache. Letztes Jahr hatte ich erstmal das Verlangen, welche selber zu machen. Sonst habe als Kind immer meine Mutter geholfen. Doch letztes Jahr wollte ich es wissen und habe gleich mit was schweres wie Wassermelonenmarmelade angefangen. Wobei so schwer war es auch nicht.Die zweite war dann eine Aprikosen-Pfirsich Marmelade.

Diese ja wollte ich wieder was machen und so kam es mir sehr gelegen, das ich Glück hatte und die Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeer- und Beeren Konfitüre über Konsumgoettinnen testen konnte.
So habe ich letzte Woche Samstag erstmal große Obst eingekauft. Zwei Kilo Erdbeeren , Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren. Gläser hatte ich auch noch welche.Und los ging es.
Es hört sich eigentlich immer so schwer an aber ist es eigentlich nicht.

Also Obst wachen, trocknen und klein schneiden.
Einen kleinen Tipp hätte mir letztes Jahr schon meine Mutter gegeben. Den Gelierzucker etwas einwirken lassen.In der Zwischenzeit habe ich die Gläser und Deckel schon mal heiß ausgewaschen.
Dann den Ofen abstellen, sobald es kocht , die Uhr für 3-4 Minuten stellen.Ich habe es meist 5 min kochen lassen. Umrühren bitte nicht vergessen.
Dann geht es ans Gläser befüllen. Wichtig nicht am Rand kleckern, wo ich doch oft recht Probleme hatte. Insgesamt habe ich ca. 6 Gläser raus bekommen.
Das gleiche gilt auch auch die Konfitüre, Gellierzucker drauf, ca. 5 Minuten warten (kein muss!). Herdplatte an machen und warten bis es kocht. Dann 3-5 Minuten weiter kochen lassen und das umrühren nicht vergessen.
Und dann auch wieder die Gläser befüllen.Insgesamt habe ich 14 verschieden große Gläser aus beiden Sorten bekommen.
Die Beeren Konfitürehabe ich schon probiert und sie schmeckt super lecker.
Macht Ihr Marmelade selber?Was ist eure Lieblingssorte?

Kommentare