Direkt zum Hauptbereich

Billiger gehts immer... Ein Hoch auf das VollAssi-TV! Part 2

Ich dachte mit „Party, Bruder!“ hat man  Tiefpunkt der „Jersey Shore" Abklatsche im deutschen Fernsehn gefunden.
Aber so ist es nicht wie ich gestern Abend feststellen konnte. Selber Schuld was zappe ich auch auf Pro7 und bleibe bei “We love Lloret“ hängen.
Kurzer Inhalt. Gruppe von Leuten aus dem Ruhrgebiet geben sich die Kante feiern in Llorte. Für ausführliche Infos geht’s hier zur Homepage.

Ich weiß auch nicht was mich gestern gefesselt hat dran zu bleiben.Glaube einfach die pure Neugierde und die Fassungslosigkeit hat gesiegt.
Man weiß ja nie vie viel geschauspielert bei diesen Reality Dokus ist aber was ich in den 30 Minuten gesehen habe hat mir echt gereicht. Da kommen mir die Jungs von „Party, Bruder!“ ja noch richtig symatische vor. Denn diese Art  von Charakteren  habe ich an meiner altern Schule genung gehabt und bin in der Hinsicht abgehärtet.

Wobei in gewissen Clubs im Pott(wie warscheinlich im Rest von Deutschland auch), die auch gestern bei “We love Lloret“ genannt worden, viele verschieden Charaktere zu finden sind.
Ich will keinen angreifen und es geht auch nicht persönlich um die Leute die in den Serien mitspielen, sonder einfach um das Konzept!

Klar kann man sagen, dass es bei „Jersey Shore“ nicht anderes abgeht.Trotzdem ist die Frage warum muss es immer einen deutschen Abklatsch davon geben.Klar die Machen sehen, so was zieht an und bringt gute Quoten.Wobei mich gerade wirklich mal die Einschaltquoten von den beiden Serien interessieren?
Aber die Qualität stimmt einfach nicht.Wobei man beim Original auch nicht von hoher Qualität sprechen kann.

Oder braucht Deutschland noch mehr Reality-  Sternchen.Laufen nicht schon genug auf den roten Teppich usw. rum?
Trotzdem würde ich sagen das solche Formate einfach guten Gesprächstoff bringen und ich unterstütze es gerade noch ,vielmehr geht es aber um dem Fremdschämfaktor den wir ja alle kennen. Ala „Ach schau mal die Alte an, so was würde ich nie machen“ Schlummert in  unserem Unterbewusstsein der Drang auch einfach mal so frivol zusein!Oder ist es einfach die innere Freude sich über einen Menschen schlapp zu lachen.Oder was ganz anderes?
Wobei ich bei diesen Punkt wirklich nicht den Fernsehen anmachen muss, sonder in den oben schon beschrieben Clubs gehen kann.

Wie steht Ihr zu solchen Serien?Bleibt Ihr auch immer bei solchen Sendungen hängen?

Kommentare

  1. Absolut nicht. Das ist für mich der größte Müll überhaupt! Ich zappe da gleich weiter.

    AntwortenLöschen
  2. Schon wieder was neues? Woaa nee, also jetzt reicht's doch langsam...

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin, ehrlich gesagt, auch bei dieser Sendung hängen geblieben, weil ich einfach geschockt war, dass sich Pro7 nun auch für so ein niveauloses Programm hergibt. Alle gezeigten Personen haben zusammen vielleicht einen IQ von 30...

    LG
    Isabel

    AntwortenLöschen
  4. Party Bruder finde ich auch assozial.

    Genauso wie "Keeping up with the Kardashians " und "We love Lloret". Diese beiden Formate gucke ich aber dummerweise, wenn ich nichts anderes zu tun habe oder etwas Besseres finde.
    *Schäm*

    Es ist genauso wie mit "Big Brother". Alle schimpfen und keiner guckt es angeblich:D

    Ich weiß, dass ich mir auch gerne mal so einen Müll reinziehe, weil es zwischendurch recht amüsant ist, man abschalten kann und nicht so mitdenken muss, wenn man z.B vorher für die Uni lernen musste, dann ist sowas mal ganz angenehm!

    LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen