Direkt zum Hauptbereich

Die Zeit rennt, Kind du musst doch.....

Gestern bin ich ganz überstürzt gefragt worden, was ich den an meinem Geburtstag machen werde.Ich musste erstmal schlucken und war ganz überrascht das er schon nächste Woche Sonntag  ist.Klar wußte ich das auch schon auch letzte Woche aber für mich ging die Zeit auf einmal so schnell vorbei.Jetzt werde ich mir mal bis Mittwoch Gedanken machen, was ich machen werden.Groß feiern werde ich wohl nicht.Letztes Jahr zum 25 Geburtstag wurde groß gefeiert.

Natürlich kommt kurz vor dem Geburtstag von vielen die tolle Frage : "Na wie fühlt man sich mit 26 Jahren?"
oder auch sehr beliebt, vor allem bei der älteren Generation in meiner Familie."Du gehst auf die dreißig zu, studierst immer noch und bist noch nicht verheiratet!"
Glaube Ihr kennt diese oder Ähnliche Fragen auch und findet sie genau so toll wie ich.
Wie soll man sich den schon fühlen.Also ich merke nur, das die Zeit in den letzten Jahren so schnell vorbei gegangen ist und sie voll gepackt war mit alles was das Leben so mit sich bring.Von tollen und traurigen Momenten war alles dabei.
Die andere Frage, was eigentlich drei sind (mal zu einer zusammengefasst), geht mir selber hin und wieder durch den Kopf.
Ja ich studiere noch, wobei es nur noch dieses doofe Diplomarbeit ist, die mir im Moment schwer im Magen liegt und meine Nerven belastet.
Heiraten ist für mich im Moment gar kein Thema, dazu bräuchte ich auch erstmal einen neuen Partner.
Was das nächste Thema ist was mich nervt.Nein nicht das ich Singel bin zur Zeit.Sondern das meine Freunde (alle vergeben) finden, dass ich ein einsamer verbittert Singel bin und es nur eine Form von Partnerschaft geben kann.Singels sind ausgeschlossen.
Hey was soll ich sagen, ich bin im Moment glücklich und zu Frieden wie es ist.Ja sowas gibt es auch.

Mein Leben ist, auch wenn es im Moment nicht an allen Stellen (bzw.an fast keiner Stelle) rund läuft, doch für mich gerade an einen wichtigen Punkt angelangt, an dem ich merke,dass es Zukunftweisend ist.
Ich bin wirklich gespannt was dieses Jahr noch alles passiert und wer weiß vielleicht bekomme ich mein Traumjob, treffe Mister Right und heirate. Dann würde meine Oma wohl in die Luft springen .

So das war meine kleiner Seelenstrip, den ich komischer weise immer kurz vor mein Geburtstag habe.Woran das wohl liegt*lach*

Kommentare

  1. Die Hauptsache ist, dass Du das Leben führst, das Du möchtest <3 und Deinen Weg gehst, wie Du ihn für richtig hältst.
    Ich weiß auch nicht, warum das manche nicht kapieren können; vielleicht sind sie mit sich selbst nicht zufrieden oder haben eine zu starre Denkweise :-o.
    Hab' mir mal den Sonntag gemerkt!
    XOXO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das denke ich auch.Frage mich auch manachmal was bei denen so im Kopf rum geht.
      lg

      Löschen
  2. Ich habe auch bald Geburtstag (bin ein paar Jahre älter) und denke auch jedes Mal daran, was andere in meinem Alter schon erreicht haben und so...ich hab mit 26 auch noch studiert. Immerhin WAR ich schonmal verheiratet ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber diese denken ist ja ganz normal aber beschäftig einen immer wieder.Ich finde das mit dem studieren auch nicht schlimm.Aber meine ängesten Freunde haben nie studiert, und verstehen wohl auch die Sicht darauf nicht.

      Löschen
  3. Hej, Frau Kollegin! ;-) Hab auch Pädagogik mit Erwachsenenbildung studiert, hab dann aber immer mit Jugendlichen gearbeitet, Jugendzentrum, Heim, Bildungsträger und jetzt bin ich als Berufsberaterin bei der AA gelandet. Also vielseitige berufliche Möglichkeiten hast Du definitiv :-).

    Und was Du schreibst, ist ganz normal, es gibt immer Leute, die blöde Fragen stellen, das wird sich nicht ändern... wenn Du erst verheiratet bist, werden alle nach einem Kind fragen. Aber kein Stress, war auch erst 27, als ich mit Studium fertig wurde und geheiratet hab ich auch erst vor noch nicht mal einem Jahr, mit 34. Daher kein Stress!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also in der Richtung Berufberatung kann ich mir meine Zukunft auch vorstellen oder in der Familienbildung.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen