Sonntag, 12. Februar 2012

Blutrivalen von Declan Hughes

Das Buch hat 400 Seiten und kostet 8,95€
Kurzbeschreibung :
„Declan Hughes haucht dem Detektivroman neues Leben ein.“ (Michael Connelly) Selbst der beste Privatdetektiv braucht mehr als einen Namen, um eine vermisste Person ausfindig zu machen. Mehr hat Pater Vincent Tyrell jedoch nicht anzubieten, als er Ed Loy bittet, seinen Bruder – den prominenten Rennpferdtrainer FX Tyrell – zu suchen. Die Leiche eines Unbekannten bringt Ed Loy auf eine ganz andere Fährte: Die Tyrell-Familie scheint dunkle Geschäfte zu betreiben – ein Verdacht, der sich bestätigt, als weitere Tote auftauchen. Im gefährlichen Netzwerk des Pferderenn- und Wettmilieus versucht Ed Loy Antworten zu finden. 


Fazit:
Ich musste mich schon irgendwie durch dieses Buch quälen.Der Anfang war sehr zäh.Erst zu Mitte hin wurde es spannender und schwächte leider zum Ende etwas wieder ab.
Trotzdem mochte ich den Protagonisten und seine Geschichte sehr gerne.Hilfreich wäre am Ende des Buches vielleicht eine Auflistung mit allen Personen und zu machen.Da wirklich viele vorkommen.

3 von 5 Punkten

Kommentare:

  1. hast du heute denn auch den Alles-Esser gesehen??
    das war krass heut... aber er hat mehr Mumm als ich ihm zugetraut hätte. Schneidet ner Ziege den Hals durch und schießt sich ein Gnu im Busch...
    Und ja, was er alles isst brauche ich ja dann nicht zu erwähnen :D

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee leider nicht, aber diese Folge habe ich schon gesehen.

      Löschen