Direkt zum Hauptbereich

Der Weihnachtspost

Jetzt komme ich auch endlich mal dazu euch was zu schreiben.In der letzten Zeit läuft bei mir nicht alles rund und das zerrt einfach an den nerven.Ist ja nicht so das man schon genug Probleme hat.So kommt alles auf einmal.Entscheidung müssen getroffen werden, die man eigentlich nicht entscheiden will.Dann gibt es ja noch meine Diplomarbeit und das Siegelleben mit verschieden Dates nervt auch völlig.Im Moment laufen nur Idioten rum :)
Heute ist noch in der Wohnung ein Wasserrohr undicht.Stück Wand ist jetzt in der Diele offen. Warum muss so was immer vor Weihnachten kommen.  So genug gemeckert.

Jedenfalls hatte ich eigentlich eine kleine Weihnachtserie geplant. Da das nicht hingehauen hat kommt jetzt ein Gesamtpost.
Achtung Bilderflut:)
Fangen wir mal mit meinen Tannebaum an.Vorweg ich liebe Kitsch und so sieht auch mein Baum aus.Ich liebe ihn so wie er ist:)
Man beachte das Weihnachtliche Trimmrad. (Hab leider kein anderen Platz dafür)
Hier mal ein paar kleine Einblicke.Von einen Lippenstift, Pumps, eine Ente und ein pinken Schwan ist alles dabei:)
Natürlich ist auch die Wohnung dekoriert:
Schmuck Chaos im Hintergrund bitte übersehen.

Das Weihnachtsessen ist natürlich auch wichtig.
Heiligabend kocht meine Mutter. Es gibt Kasseler im Blätterteig mit Sauerkraut.
Das Dessert mache ich.Er gibt ein Tiramisu mit Spekulatius und Himbeeren

Hier das Rezept für vier Personen:

330 ml Schlagsahne 
250 g Mascarpone
250 g Quark, 
90 g Zucker, braun
400 g Spekulatius, 
500 g Himbeeren, TK, auftauen und abtropfen
  Kakaopulver

Sahne fest schlagen - Mascarpone, Quak, Zucker und Vanillezucker einrühren.
In einer rechteckigen Form den Boden mit Creme bestreichen, eine Schicht Spekulatius auflegen und in die Creme drücken, darüber eine Schicht Beeren verteilen, Creme, Spekulatius (wieder etwas in die Creme drücken) ... die letzte Schicht soll Creme sein, diese mit Kakaopulver bestreuen. Alternativ kann man es auch in Gläser anrichten
Kalt stellen für ein paar Stunden. Die Spekulatius werden weich. 


Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag wird es wie letztes Jahr Sauerbraten mit Knödel und Rotkohl geben und als Nachtisch gibt es Eis.so kleine süße Tannenbäume (z.B. von lidl)
Habe den Braten gestern schon eingelegt.

Über was ich mir bisher her noch keine Gedanken gemacht habe ist was ich anziehen werde und Male_Up /Nägel.Glaube das werde ich alles spontan entscheiden, da ich leider wohl er Samstag zur Ruhe kommen werde.

So glaube jetzt habe ich alles in diesen Post reingepackt was ich los werden wollte:)
Ich werde jetzt mal Geschenke einpacken

Kommentare

  1. Ich mag Deine Bilder =) Hoffe es wird zu den Weihnachtsfeiertagen noch besinnlich und ruhig für Dich!!

    AntwortenLöschen
  2. hach ja, das problem diplomarbeit habe ich im moment auch am hals. morgen packe ich aber alle meine bücher weg und hol sie erst nach silvester raus. die pause muss sein

    AntwortenLöschen
  3. vielen Dank fürs Rezept das muss ich mir echt mal speichern. Wie hats geschmeckt? Deinen Baum finde ich super. Unserer sieht auch so ähnlich aus. Ich liebe ihn jedes Jahr aufs neue, weil dann doch immer neue Sachen dazu kommen. Saß gestern vorm Baum und dachte so, mhm da könnte man ja wirklich eine Top 3 der besten Christbaumkugeln machen :D
    Hast du ne Top 3?

    AntwortenLöschen
  4. @Judy
    Eine Top drei ist echt schwer aber ich glaube unter meine drei Lieblingen kommt einmal ein Nikolaus Kopf, dann eine Puzzel Kugel und mein Lippenstift.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen